PDF Drucken E-Mail

 


 

Simply Joy Gospel Choir e.V.

 

Der Chor gründete sich am 29.05.2008 auf Initiative des ev. luth. Dekanates Oettingen und des damaligen Dekanats-Jugendreferenten Michael Jahnz als „Dekanats-Gospel Chor“. Zu seiner ersten Probe kamen über 60 begeisterte Sängerinnen und Sänger im Alter zwischen 14 und 70 Jahren. Der Chor gab sich den Namen „Joyful Feeling“. Die Chorleitung übernahm Diakon Michael Jahnz. Sehr schnell wuchs der Chor auf über 80 Stimmen und konnte durch sein enormes Stimmvolumen und seine Ausstrahlung viele Menschen begeistern. Auch über die Landkreisgrenzen hinaus wuchs die Bekanntheit des Chores und nicht nur in der örtlichen Presse wurde vom „Phänomen Gospelchor“ gesprochen und berichtet. Ein Jahr nach seiner Gündung bildete sich zusätzlich eine 4-köpfige Band (Gitarre, Bass, Keybord, Schlagzeug) unter der Leitung von Klaus Waber, die den Chor ab diesem Zeitpunkt bei Auftritten und Konzerten musikalisch verstärkte und ergänzte.


Nach dem seinem ersten Auftritt beim ev. luth. Dekanatsfest in Dürrenzimmern, bereits im Oktober 2008, folgten noch im gleichen Jahr weitere Auftritte in der ev. luth. Kirche sowie in der kath. Kirche in Oettingen.
Im März 2009 lud der Chor „Joyful feeling“ zu einer Gospelfreizeit auf die Burg Wernfels ein. Weitere Stimmen kamen hinzu, die Gemeinschaft untereinander wuchs und auch musikalisch konnte der Chor Fortschritte erzielen, was nicht zuletzt daran lag, dass der deutsche Bariton und Professor für Gesang, Stimmkunde und Gesangsdidaktik Thomas Gropper als Stimmbildner für dieses Wochenende gewonnen werden konnte.


Ein weiteres Highlight in diesem Jahr war ein Gottesdienst in Schwörsheim mit Fernsehpfarrer Jürgen Fliege im Rahmen der Geschenkpakete-Aktion der ev. luth. Kirche in Bayern.
Unter dem Motto „Gospel meets Pop & Rock“ beteiligte sich der Chor mit großer Resonanz im Juli 2009 zusammen mit dem Mädchenchor „KanuMisu“ an den  „18. Oettinger Musiktagen“.


Zu einem „Freudenfest des Gospels“ (Augsburger Allgemeine vom 26.04.2010) geriet dann das Konzertdebüt des Dekanatsgospelchores im April 2010 im Rahmen der „Rieser Kulturtage“ in der mehr als voll besetzten Klosterkirche in Auhausen.
Im Mai 2010 trat der Chor mit großem Erfolg beim Ökumenischen Kirchentag in München auf einer großen Bühne am Sendlinger Tor auf.


Nach einer 6monatigen Auszeit bildete sich der Chor im Herbst 2010 neu unter dem Namen „Simply Joy Gospel Choir“. Im Februar 2011 erfolgte die Gründungsversammlung zum gemeinnützigen Verein und im Mai 2010 die Eintragung ins Vereinsregister. Aktuell besteht der gemischte Chor aus ca. 50 Mitgliedern im Alter zwischen 18 und 65 Jahren beider Konfessionen. Chorleiter ist nach wie vor Diakon Michael Jahnz.


Nach Umstellung des Repertoires von 4- auf 3-stimmige Sätze S.A.B. erarbeitet der Chor derzeit ein neues Konzertprogramm. Zugleich finden aber bereits wieder Auftritte bei Gottesdiensten und Hochzeiten statt.

 


 

 

Zuletzt aktualisiert am Freitag, den 27. Juli 2012 um 12:28 Uhr